Raglanpullover Typhoeus

Vor kurzem hatte ich an einer weißen Bluse gezeigt, wie eine Raglanabtrennung entstehen kann. Dabei blieb eine Oberarmnaht. Nun habe ich den Schnitt umgestaltet und für einen Pullover verwendet. Große einfache Schnitteile sind bei dehnbaren Stoffen wie z.B. diesem Nicki schöner und leichter zu verarbeiten.

grauerPullover4

Weiterlesen

Ein Hauch altes Ägypten

Wer hier ein bißchen mitliest weiß, die Kunst und deren Beschäftigung mit Fragen der Gestaltung sind für mich Anlass und Hilfe zu Designideen zu kommen. Über die Maler und speziell Klimt bin ich an gold geraten. Was für andere das neutrale schwarz ist, das zu allem passt, nehme ich als Ausgangsfarbe halt mal gold… Ich hatte so dies und das an Stoffen gekauft, was in die Richtung gehen könnte, auch diesen mit Reihen wie von Hand gemalter kleiner Striche. Der Druck sieht sehr schön nach Feingold aus, gut geeignet um einer weißen Bluse schöne Details zu geben.

Horusauge8 Weiterlesen

Klimt – Lektion 1

Es ist durchaus noch nicht vorbei mit „Nähen nach Kunst“, auch wenn ich etwas schwächele und sich wie erwartet keine Mitstreiter gefunden haben. Begeisterung war wohl da, aber es gibt ja auch jeden Tag etwas Neues zu entdecken. Besser hat jeder sein eigenes Projekt. („Jeder nur ein Kreuz!“ Man assoziiere die Filmszene aus „Das Leben des Brian“) Damit hat man schon genug zu tun.

Ich hatte die Gelegenheit ein paar Tage in Wien zu verbringen. Mein Mann hatte dort beruflich zu tun und wir sind als Familie gleich mitgekommen. Da ich schon seit langer Zeit einen Bildband über Leben und Werk von Gustav Klimt (1862-1918) besitze, habe ich mir den vorher nochmal genau zu Gemüte geführt. Damals bei Anschaffung habe ich, glaube ich, nicht viel darin gelesen. Man will ja informiert sein über die Werke, die man in Österreich im Original sehen kann.

Weiterlesen