Rote Handtasche

Im Juni hatte ich ein Kostüm fertiggestellt, zu dem mir eigentlich noch die passende Handtasche im Chanel-Stil fehlte. Die habe ich mir nun selbstgebastelt.rundeTasche9Mit Schaumstofflaminat, das auch fürs Nähen von BHs verwendet wird, und Resten von dieser Jacke war sie relativ schnell gemacht. Der Steppstoff ist an sich schon etwas dicker und wird durch das Doppeln noch formstabiler.rundeTasche12Für die Paspeln und den Bereich neben dem Reißverschluss habe ich den gleichen Futterstoff verwendet wie für die Details am Kostüm. Etwas Verstärkung mit Gewebeeinlage war auch hier nötig. Als Kern für die Paspel habe ich Paketschnur verwendet.

rundeTasche6Zuerst habe ich einen Ring für die Seitenfläche hergestellt, an dem ein Reißverschluss und die Karabinerbefestigung schon angebracht sind. Die Paspelbänder müssen eingeschnitten werden, wenn Vorder- und Rückseite angenäht werden.

Das Ausrichten ist etwas schwierig, aber nach ein paar Runden hat man es. Innen ist ein Futter aus Baumwolle hineingekommen, nur am Reißverschlusssschlitz befestigt. Dann sieht man auch das gezackte Einschneiden des Schaumstoffs nicht mehr, der sich im gewendeten Zustand nicht stauen darf.

Und da ist sie, etwas leichter als die Kette, aber das gleicht sich bei Befüllung schnell wieder aus.

rundeTasche5

Dieser Beitrag ist auch beim Creadienstag verlinkt zu finden.

Werbeanzeigen

Chanel-Kostüm Teil 1

Darf es bitte etwas aufwändiger sein? Ein bißchen Haute Couture? Als ich kürzlich in Berlin war, sah ich einen wunderschönen Stoff, der sich ausgezeichnet für ein Chanelkostüm eignete. So etwas wünsche ich mir schon lange und mit diesem Originalstoff*, den ich mir zum Geburtstag habe schenken lassen, will ich das Projekt wagen. Angefangen mit der Jacke zeige ich mal, wie ich vorgegangen bin.

Boucle7 Weiterlesen