Rock mit ausgestellten Falten

Bei Faltenröcken in Karostoff sollten die Falten parallel und senkrecht zum Boden stehen, damit das Muster nicht gestört wird. Mit einem einfarbigen Stoff wie z.B. diesem Wollflanell lassen sich auch Röcke realisieren, bei denen die Falten wie auch die Seitennaht ausgestellt sind, d.h. der Zwischenraum in Bundnähe ist unterschiedlich dem in Saumnähe.

Ich habe nur wenig unterschiedlichen Abstand zwischen den Falten gewählt, so dass es am Bund noch wirkt als seien sie parallel. Für einen guten Fall möchte man, dass der Fadenlauf für alle Falten gleich ist. Daher ergibt sich, dass die Faltentiefe oben und unten unterschiedlich sein muss, was aber nicht auffällt. Man orientiert sich an der vorderen Mitte als Bezugslinie. Die Abnäher sind auch in der Faltentiefe versteckt. Sowas Raffiniertes lernt man aus dem Müller & Sohn – Konstruktionsbuch.

 

Von hinten ist der Rock ganz schlicht gehalten mit mittigem Reißverschluss. Diesen nicht ganz neuen Rock zeige ich beim MeMadeMittwoch

Aus dem gleichen petrol-braunen Stoff entstand auch ein kurzer Faltenrock mit Passe. Den Pullover hatte ich schon mal zusammen mit einem Hosenrock sowie einem Wollwickelrock gezeigt. Einen ähnlich aussehenden grauen Flanellrock hatte ich zusammen mit einer Schößchenbluse gezeigt. Die Konstruktion ging jedoch von parallel verlaufenden Falten aus.

Übrigens, wer außer mir ist noch genervt von diesem dusseligen WordPress, wo dauernd dran rumgebastelt wird und nichts funktioniert? Wo soll wohl das Vorschaubild hin?

Wie auch immer, einen schönen Tag noch!

6 Gedanken zu “Rock mit ausgestellten Falten

  1. Anja 5. Dezember 2018 / 10:22

    Ein sehr gut aussehender Rock, gefällt mir an dir, aber ein Faltenrock aus Karo wäre doch jetzt mal eine Herausforderung und liegt ganz im Trend, oder? Ich kann mir auch gut ein bisschen mehr Farbe an deinen Unterteilen, also Rock oder Hose vorstellen. Das Beige und Grau lässt dich älter erscheinen als du bist. LG Anja

    Liken

    • formspielerins werke 5. Dezember 2018 / 10:59

      Ja, das läßt mich schmunzeln. So ein Rock ist klassisch und in der unauffälligen Farbe hat es was von Spitalschwester, wenn man ihn nicht kontrastreich kombiniert. Natürlich sollten mir meine Werke auch stehen, aber wie du ja weißt, bin ich vorrangig an Schnitttechnik interessiert. Ein Karorock ist im Prinzip einfacher zu machen. Ich habe noch einen ganz tollen roten und wenn ich Zeit finde neben dem Altwerden, kann daraus noch etwas werden.

      Liken

  2. Siebensachen 6. Dezember 2018 / 10:43

    Zunächst bin ich überrascht, was die Kombinationsfreudigkeit des Rollis angeht. Da machen die zurückhaltenden Farben der Röcke Sinn. Am besten gefällt mir jedoch die Kombi mit der gemusterten Bluse; das steht dir besser als zweimal einfarbig. Wenn ich selbst einen Faltenrock nähen sollte, werde ich an deine Ausführungen zu den Faltenverläufen denken, um fertige Schnitte in dieser Hinsicht zu überprüfen.
    LG
    Siebensachen

    Liken

    • formspielerins werke 6. Dezember 2018 / 15:09

      Als Sommertyp, farbstilmäßig, war ich selbst überrascht, dieses ocker-gelb-orange für mich entdeckt zu haben. Muster beleben, stimmt! Ich glaube fast nicht, dass es Schnittmuster dieser Art Faltenrock zu kaufen gibt, aber wer weiß! Vielen Dank für deine Rückmeldung!

      Liken

  3. erschöpftes Quota 8. Dezember 2018 / 13:45

    Die WP-Problematik war mir bis eben noch nicht aufgefallen…aber Deinen Beitrag konnte ich nicht am Tablet lesen, da die Formatierung total zerschossen war. Bin mal gespannt, ob ich demnächst auch Ärger damit bekomme.
    Den Rock finde ich sehr schön und kombinationsfreudig. Mit der Schößchenbluse wirkt er sehr schick, mit dem Rolli sehr alltagstauglich. Super Teil!

    Liken

    • formspielerins werke 8. Dezember 2018 / 20:01

      Man braucht ja auch mal einen soliden Damenrock (oder zwei), nicht?
      Nicht nur, dass ich nicht zurechtkomme wegen der eingeschränkten Funktionalität von WordPress neuerdings, es sieht auch noch blöd aus anscheinend. Ich kann das Aussehen meiner Beiträge auf anderen Geräten nicht mehr kontrollieren. Wenn du das nicht hast, sollte ich vielleicht das Theme wechseln.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.