Ein Hauch altes Ägypten

Wer hier ein bißchen mitliest weiß, die Kunst und deren Beschäftigung mit Fragen der Gestaltung sind für mich Anlass und Hilfe zu Designideen zu kommen. Über die Maler und speziell Klimt bin ich an gold geraten. Was für andere das neutrale schwarz ist, das zu allem passt, nehme ich als Ausgangsfarbe halt mal gold… Ich hatte so dies und das an Stoffen gekauft, was in die Richtung gehen könnte, auch diesen mit Reihen wie von Hand gemalter kleiner Striche. Der Druck sieht sehr schön nach Feingold aus, gut geeignet um einer weißen Bluse schöne Details zu geben.

Horusauge8 Weiterlesen

Rock nach Miro

Miro7

Ein sommerlicher Rock aus Leinen ist entstanden. Die Inspiration lieferte der Maler Joan Miro, der am ehesten den Surrealisten zuzurechnen ist. Auf einer fast rohen Leinwand malte er verträumt poetische Figuren. Ich applizierte in vereinfachter Weise die Intention des abstrakten Bildes: Ein entspannter Spaziergang mit Frau und Kind und Hund. Weiterlesen

Rock mit ausgestellten Falten

Bei Faltenröcken in Karostoff sollten die Falten parallel und senkrecht zum Boden stehen, damit das Muster nicht gestört wird. Mit einem einfarbigen Stoff wie z.B. diesem Wollflanell lassen sich auch Röcke realisieren, bei denen die Falten wie auch die Seitennaht ausgestellt sind, d.h. der Zwischenraum in Bundnähe ist unterschiedlich dem in Saumnähe.

Weiterlesen

Herbstbrauner Passenrock

braunerRock6

Die reinen knalligen Farben des Sommers sind jetzt passé. Weniger Licht und mehr Feuchtigkeit in der Luft lässt die Landschaft trüber erscheinen. Aber auch der Herbst hat interessante Farben. Vergleichbar mit Himmel oder Wasser sind T-Shirt und Cardigan in aqua gehalten, während meine Neuauflage des Tropenrocks in seiner Farbigkeit sehr dem herabgefallenen Laub ähnelt. Weiterlesen

Midirock mittels Muster

Heute seht ihr mich, ganz kulturbeflissen, im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe, wo ich letzte Woche war. Um die noch bis Mitte Juni zu sehende Ausstellung von Sofortbildkameras und den künstlerischen Produkten, die mit diesem Medium entstanden sind, soll es jedoch nicht gehen. Wie es sich für ein Nähmodeblog gehört, steht die Garderobe im Mittelpunkt des Interesses. Man hätte theoretisch elegantere Schuhe wählen können, das bitte ich zu entschuldigen, praktisch aber ziehe ich Schnürstiefeletten vor, wenn es draußen schneit.

Strickrock4 Weiterlesen

Wollwickelrock

Manchmal wünscht man sich, man bräuchte nicht vom Sofa hoch und könnte die Wolldecke um sich behalten. Nun ist es möglich! Passend zum im letzten Herbst genähten Pullover habe ich mir einen Wickelrock gemacht. Der an sich gestrickte Stoff hat eine gefilzte und gewalkte Oberseite.

wr2 Weiterlesen

Friesendeern

Das April-Motto des Jahres-Sewalong von Fräulein An lautet „gut betucht“. Dies zum Anlass genommen zeige ich mal, wie die Friesen ihr seidenes Schultertuch tragen. Denn wir haben in Norddeutschland natürlich auch Trachten! Sie sind weitgehend schwarz, beeinflußt von der spanischen Weltmode des 16. Jahrhunderts mit einer weißen Schürze, einer Haube und dem auffallenden Silberschmuck. Bei der Amrumer Friesentracht  zum Beispiel (Link zu einem kleinen Youtube-Film, der im TV gelaufen ist) werden Schulter- und Kopftuch aufwändig drapiert und mit Stecknadeln festgesteckt.

Friesendeern

Ganz so dunkel mag ich es aber nicht. So habe ich mich nun an etwas Dirndlartigem versucht, auch weil ich mal probieren wollte, ob ich einen Miederschnitt hinkriege. Weiterlesen