Afrika is calling – Tasche

Larve1

Da der Sommer noch zu bleiben scheint, zeige ich auch noch die neu entworfene Tasche, zu der mich die schwarzen Krabbeltiere des Frühsommers inspiriert haben.

Larve3

Aus Zeichnungen von Marienkäferlarven wurde in abstrahierter Form ein Motiv für die Vorderseite. Dass es etwas afrikanisch und bedrohlich aussieht, ist durchaus gewollt. Es kann rein dekorativ aufgefasst werden, exotisch meinetwegen oder auch warnend. Zu allen Zeiten war die Natur ein ernstzunehmendes Element in unserem Leben.

Larve11

Auf eine dicke Filzbahn ist schwarzes Kunstleder zuerst geklebt und dann noch an den Rändern abgesteppt. Der orange Stoff ist nur geklebt.

Larve5

Durch große Ösen ist eine geschlossene Kette gezogen. Diese Befestigungsart habe ich bei teuren Ledertaschen gesehen. Die Kette kann einfach oder doppelt genommen werden, je nachdem wie man die Tasche tragen möchte.

Larve2

Bei stabilen Taschen mit Verschluss verteilt sich das Gewicht gleichmäßig. Hier war das nicht so, sondern es verlagert sich auf die Ösen der Rückseite. Die Vorderseite wird hochgezogen und sollte deshalb etwas länger sein als die Rückseite, damit der schwarze Beutel nicht herausschaut. Die Ösen dürfen also nicht mittig auf der Filzbahn platziert sein, das musste ich erst lernen. Glücklicherweise konnte ich den Innenbeutel noch höher setzen und den Filz hinten kürzen, so dass es jetzt funktioniert.

Larve4

Der Innenbeutel ist sehr aufwendig mit Faltungen gestaltet. Er besteht aus nur drei Schnittteilen aus dickerem Synthetikstoff. Die Faltungen halten durch die Absteppungen. Die obere Falte musste ich jedoch zunähen, weil sich die Tasche sonst zu tief nach unten zog. Das bedeutet, ich kann das Schnittmuster hier vereinfachen, falls ich die Tasche noch einmal nähen will.

 

 

Auch hinten ist ein Reißverschlussfach, das sich dadurch ergab, dass der Innenbeutel ja auch eine Rückwand hat. Ich brauchte nur den samt Einfassung recycelten Reißverschluss über einen zuvor geschnittenen Schlitz aufnähen.

Larve13

Dieser Beitrag findet sich bei „Du für Dich am Donnerstag“ verlinkt.

Ist das cool oder nicht? Den Like-Button beachten bitte, geht genauso leicht wie bei Instagram! Und reden dürft ihr natürlich auch. Sonst freue ich mich eben alleine dran.

Diese hier habe ich auch noch gesehen. Man nennt sie Feuerkäfer, aber eigentlich sind es Wanzen. Von Natur aus spannend gezeichnet!

Tasche, rot-weiß gepunktet

Eine kleine Umhängetasche möchte ich heute zeigen. Es sind Baumwollstoffe in uni und mit verschieden großen Punkten verwendet, mal in weiß auf rotem Grund und umgekehrt.

Punktetasche1Den Stoff mit den großen Punkten habe ich selbst gestaltet, den gab es so nicht zu kaufen. Die rote Stoffmalfarbe ist mit einem Korken aufgedruckt. Den Schnitt der Tasche habe ich mir selbst ausgedacht. Es gibt noch eine weitere Tasche in der gleichen Form, hier schon mal gezeigt. Zur Verstärkung habe ich Volumenvlies H640 verwendet. Weiterlesen