Kuriertasche im Barockstil

reseda1

 

 

 

Wenn ich vorstellen darf: Eine Umhängetasche mit Blumen und Vögeln wie von barocken Tapeten. Ich mag diese altmodisch gediegenen Farben wie reseda und ochsenblutrot, dazu ein bißchen himmelblau.

reseda2

Die verwendeten Materialien holen einen dann wieder in die Gegenwart zurück: Abgesehen vom Motivstoff aus Baumwolle auf der Vorderseite hauptsächlich unempfindlicher, synthetischer Stoff, Gurtband und Furnituren aus Kunststoff.

reseda5

Dazu, was man nicht sieht,  ist ein altes Surfsegel als Verstärkungsmaterial verwendet. Die Schichten sind in Karostepp miteinander verbunden. Die Kanten sind mit Paspeln  oder selbstgemachtem Schrägband betont. Innen ist auch noch einmal bunt gefüttert. Hinten befindet sich eine Reißverschlusstasche.

reseda3

Die Tasche mit der überzuschlagenden Klappe ist nach meiner gewohnt einfachen Manier gemacht, wie auch hier und hier zu sehen. Eine lange Bahn bildet Rückenseite und Klappe. Sie ist durch einen schmalen Seitenstreifen mit dem Vorderteil verbunden. Die Tasche ist diesmal etwas höher, denn ich wollte auch mal eine A4-Mappe unterbringen können. Wenn viel in der Tasche ist, zieht sich die Klappe recht hoch. Daher habe ich hier im Gegensatz zu den anderen Taschen einen Verschluss angebracht. Auf den könnte man eventuell auch verzichten.

reseda4

Dieser Beitrag ist mit „Dienstagsdinge“ verlinkt. Schaut doch mal, was es dort noch so an Ideen gibt! Viele Inspirationsquellen gibt es auch bei TT-Taschen und Täschchen.

 

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Kuriertasche im Barockstil

  1. Siebensachen 16. Oktober 2018 / 16:59

    Sehr schön! Ich mag auch den Kontrast vom barockem Muster und modernen Funktionsteilen. Solche 100% individuell gestalteten Taschen finde ich immer wieder toll; nur durch Selbermachen hat man am Ende genau die Tasche, die man braucht. (Bei mir steht in diesem Sinne noch eine Sporttasche auf der Liste.)
    LG
    Siebensachen

    Liken

    • formspielerins werke 16. Oktober 2018 / 21:09

      Das ist nett gesagt, da freue ich mich! Stimmt, mit einer genauen Analyse der Bedürfnisse ist man schon auf einem guten Weg.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.