Weiße Bluse mit Raglanärmeln

wbl10a

Vier Jahre gibt es mein Blog nun schon. Und mir fällt immer noch was Neues ein! Heute gibt es eine Bluse mit Raglanärmeln und Fake-Krempelung am Abschluss. Den offen gestalteten Kragen hatte ich schon einmal bei einer Schößchenbluse gezeigt. Hier ist er noch ein wenig größer geworden. Das Ganze entstand aus einem Baumwollstoff, der eigentlich für Proben gedacht war. Da alles geklappt hat, ist aber doch ein offizielles Kleidungsstück draus geworden, mit recycelten Hemdknöpfen. Die Brustabnäher kommen von der Seitennaht, eine Taillierung gibt es nicht.

wbl9a

Grundlage für diese Konstruktion ist der gleiche Blusengrundschnitt, der auch für diese und diese Bluse verwendet wurde. Und für diese auch, wie aufmerksame Leser feststellen können. Bisher hatte ich nur einen Bündchenärmel dafür, nun auch einen zum Handgelenk hin schmaler werdenden. Aus dem entstand die Ableitung zum Raglan. Es ist zwar kein Vergnügen, diese Oberarmnaht auszubügeln, aber ich bin zufrieden mit dem Ergebnis.

geteilterAermel

Ich möchte einmal kurz zum Verständnis zeigen, was ich gemacht habe. Man nehme also die Ärmelkonstruktion und teile sie nach Anleitung. Die beiden Teile werden dann an Vorder- bzw. Rückenteil angelegt. Dann wird eine Linie (rot gestrichelt) vom Ärmeleinsatzzeichen in einem schönen Bogen zum Halsloch gezeichnet. Für vorn bestehen die Schnittteile für den Ärmel nun aus dem gelben und hellgrünen Bereich sowie dem Schulterteil oberhalb der Linie. Das Rumpfteil besteht aus dem unteren grünen und hellgrünen Bereich. Am Rückenteil verhält es sich entsprechend. Die kleinen Unebenheiten und Lücken an der Schulter werden ausgeglichen.

Man sieht, am Flächeninhalt geht nichts verloren und daher passt ein Raglanärmel genauso gut wie ein normal eingesetzter Ärmel.

Verarbeitungstechnisch habe ich bei den kleinen Knöpfen auch nur 2 cm Überlappung an der vorderen Mitte. Den Kragen habe ich nicht abgesteppt, alle anderen Kanten schon. Halsausschnitt und vordere Mitte haben einen Besatz. Wegen dem V-Ausschnitt kann man den Stoff ja nicht einfach umschlagen, wie man es sonst bei einer durchgehenden Knopfleiste machen würde. Der Saum ist großzügig umgeschlagen und vorn sind Briefecken gearbeitet. Den Saum habe ich hinten in ca 4 cm Höhe einfach festgesteppt. Vorn habe ich ihn auf der kurzen Strecke lose gelassen, weil dort eine Naht unschön auffällt. Ich denke, es wird sich schon halten, zumal an der Seitennaht im Nahtschatten gesichert ist. An der Schulter bin ich mit dem Besatz teilweise ebenso verfahren, solange die Naht vom Kragen abgedeckt ist. Die Kragenkonstruktion ist aus dem Buch von Teresa Gilewska „Schnittkonstruktionen in der Mode“, die Raglankonstruktion aus „Schnittkonstruktionen für Kleider und Blusen“ vom Rundschau-Verlag, nach Müller&Sohn. (Die Zeichnungen sind meine eigenen.)

Wenn meine Leser von eigenen Konstruktionen berichten wollen, immer gern! Ein bißchen basteln mit vorhandenen Schnitten geht bestimmt auch, wenn das Schema mal klar ist. Viele Grüße!     Regina

Dieser Beitrag ist verlinkt mit „Du für Dich am Donnerstag“ und „Sew la la„.

8 Gedanken zu “Weiße Bluse mit Raglanärmeln

  1. madeMoiselle 30. April 2020 / 22:08

    Was für eine hübsche Bluse. Sie steht dir ausgezeichnet 🙂
    Mit selbst gestaltetem Raglan-Ärmel! Hut ab. Das ist dann echte Bastelarbeit. Mir gefällt die Ausschnittlösung auch sehr.
    Schön, dass du bei sew la la mitgemacht hast.
    Grüssle. Birgit

    Liken

    • formspielerins werke 30. April 2020 / 22:31

      Vielen Dank! Ich habe den Ärmel gleich digital gezeichnet, nichts mit Kleben und Schneiden, aber trotzdem hat es tatsächlich etwas gedauert.

      Liken

  2. fairnaehtblog 1. Mai 2020 / 11:08

    Hallo Regina,
    die Bluse sieht toll aus und steht Dir sehr gut!
    Ich bin immer wieder begeistert von Deinen Nähideen und den genauen Anleitungen (auch wenn ich als Anfänger vom Nachnähen weit weg bin).
    Liebe Grüße & einen schönen Maifeiertag.
    Anja

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.