Herbstbrauner Passenrock

braunerRock6

Die reinen knalligen Farben des Sommers sind jetzt passé. Weniger Licht und mehr Feuchtigkeit in der Luft lässt die Landschaft trüber erscheinen. Aber auch der Herbst hat interessante Farben. Vergleichbar mit Himmel oder Wasser sind T-Shirt und Cardigan in aqua gehalten, während meine Neuauflage des Tropenrocks in seiner Farbigkeit sehr dem herabgefallenen Laub ähnelt.

Er ist diesmal nicht einfach abgekupfert, sondern neu konstruiert, weil ich mal sehen wollte, ob ich verstehe, wie er gemacht wurde. Die rückwärtigen Taschen sind einfacher gestaltet, vorn aber mussten die knopfbesetzten Schlaufen als Stilelement bleiben. Da alles abgesteppt ist, war der Aufwand mit dem Nähen einer Jeanshose vergleichbar.

Wie habe ich das gemacht?

  • Abnäher des Grundschnitts zulegen, dafür zum Saum hin öffnen
  • Passen abtrennen
  • seitlich für die Falten parallel ausstellen (vorn 2, hinten 1)
  • an den Mitten erweitern und die Mehrweite in schräge Abnäher legen (vorn 2, hinten 1)

Der Schnittmusterhersteller deines Vertrauens wird den Rock sicher bald in sein Repertoir aufnehmen. Und wenn nicht, machst du eben schnell selbst!

braunerRock4

Im Moment wirkt der Rock aus Twill vielleicht noch etwas steif. Aber das wird sich schnell ändern, wie ich beim Tropenrock auch festgestellt habe. Das Shirt ist aus dem gleichen Strickstoff wie der Wickelpullover. Die Jacke ist auch selbstgenäht aus einem Stoff, den ich bei der Verlosung vom Jahres-Sew along von Frl. An gewonnen habe, ein bunt melierter Sommersweat. Der Kragen ist ein etwas unkonventioneller Schalkragen, man sieht eigentlich nur eine festgenähte Falte. Ich habe mich da etwas verspielt, weil alles aus einem Stück sein sollte. Wie das ging, kann ich vielleicht ein anderes Mal erzählen.

Vorerst verbleibe ich mit bunten Grüßen,

Regina

Dieser Beitrag ist verlinkt mit After work sewing und Sew la la.

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu “Herbstbrauner Passenrock

  1. ANJA 25. Oktober 2018 / 19:33

    Sehr schick. Alle Teile gefallen mir einzeln wie auch kombiniert ausgesprochen gut. LG Anja

    Liken

  2. fairnaehtblog 27. Oktober 2018 / 16:48

    Schön, daß Du immer genau aufschreibst, wie Du etwas genäht oder verändert hast und die Bilder dazu einstellst. So kann man’s gut verstehen.
    Mir gefällt er gut, Dein Herbsrock.
    Die Farben passen auch schön zusammen.
    Viele Grüße, Anja

    Liken

    • formspielerins werke 27. Oktober 2018 / 18:50

      Danke, das freut mich! Und fühlst du dich nun motiviert, selbst mit einem Grundschnitt zu experimentieren? Und erzählst mir dann auch davon?

      Liken

  3. fairnaehtblog 28. Oktober 2018 / 12:56

    Davon bin ich noch weit entfernt. Ich freue mich erstmal mich an Abnäher getraut zu haben und der nächste Schritt wird sein, Webware zu verarbeiten – davon werde ich Dir dann erstmal berichten.
    Und irgendwann experimentiere ich vielleicht mit Schnittmustern – wer weiß?
    Viele Grüße & noch einen schönen Sonntag,
    Anja

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.