Das Efeukleid

Der beigegrundige Baumwollstoff dieses Kleides thematisiert altes mit Efeu überwuchertes Gemäuer. Da passt der wohlbekannte Fotohintergrund im Garten doch erstklassig. Als das Kleid entstand, hatte ich diesen jedoch noch gar nicht zur Verfügung. Die dargestellten Risse und die blassen Farben lassen Staub und Hitze vermuten, womit sich der Stoff gut für Sommerkleidung eignet. Für meine Verarbeitungsweise fand ich ihn fast etwas zu dünn. Er ist wohl eher für weite Flatterhosen entworfen gewesen.

Efeu7

Es gibt Cut-Outs an Schultern und Taille und auch einen angeschnittenen Zwickel. Den habe ich im folgenden Bild mal mit gestrichelter Linie nachgezeichnet. Ihn zu teilen ist Unfug, denke ich heute. Diese spitzen Ecken lassen Ungenauigkeiten entstehen, weil sich der Stoff übermäßig dehnen könnte.

Efeu5

Vor kurzem hat Anne von Beswingtes Allerlei einen interessanten Beitrag  über die verschiedenen Varianten von Zwickeln geschrieben. Dabei habe ich mich an dieses Kleid erinnert, das halt nicht unbedingt als gutes Beispiel dienen kann. In seiner Funktion ist dieser Kimonoärmel aber voll in Ordnung, nämlich mehr Bewegungsfreiheit zu geben.

Efeu6

Das Kleid habe ich schon vor einigen Jahren genäht, vollendet ist es aber erst jetzt, denn die Ärmel hingen zuerst unschön, eben weil der Stoff so dünn ist. Ich wusste lange nicht, wie ich das Problem lösen könnte. Nun habe ich an der Oberarmnaht etwas herausgenommen und die schwarzen Bändchen angebracht, die die Ärmel an vorgesehener Position halten. Von vorn gesehen bemerkt man die Bänder kaum.

Efeu8

Die Nahtführung ist vorn so geplant, dass eine dreieckige Tasche mitgefasst werden kann. Auf die habe ich hier aber verzichtet. Man sieht die Teilungsnaht auf den Bildern eher nicht, wenn man nicht weiß, wo sie liegt. In einem einfarbigen Stoff käme sicher auch das seitlich Ausgestellte des Oberteils, an das sich das schmale Rockteil anschließt, noch besser zur Geltung. Schön luftig ist es jedenfalls.

Für den langen Reißverschluss im Rücken habe ich eine Schlitzeinfassung gemacht, denn das rückwärtige Rockteil war im Stoffbruch zugeschnitten. Ob nicht genug Stoff vorhanden oder es sogar Absicht war, weiß ich jetzt auch nicht mehr. Der Saum hat vier Schlitze in Verlängerung der Teilungsnähte, was das Kleid etwas indianisch aussehen lässt. Sonst wäre es zu eng zum Gehen gewesen, denn der Rockteil entspricht in seiner Weite noch unverändert dem Grundschnitt.

Efeu4

Mehr Verlinkungen sommerlicher Kleidung findet man auf dem MeMadeMittwoch-Blog, wo auch dieser Beitrag vertreten ist.

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Das Efeukleid

  1. Siebensachen 4. Juli 2018 / 13:04

    Cutouts an der Schulter sehen wir in der Mode ja jetzt viel, du hast gleich zwei und in der Taille sind sie ja wirklich besonders. Vielleicht magst du den Schnitt ja nochmal aus einem einfarbigen Stoff umsetzen, ich glaube, da würden die Besonderheiten noch besser rauskommen.
    LG
    Siebensachen

    Gefällt mir

    • formspielerins werke 4. Juli 2018 / 13:44

      Genau so sehe ich es auch, vielleicht in schwarz. Und es muss auch nicht unbedingt nur für Sommers sein, ein knalliges Shirt drunter macht sich sicher auch gut.

      Gefällt mir

  2. schmiedinwp 4. Juli 2018 / 13:42

    Ich mag Dein Kleid. Die Ärmel und Taillienschlitze machen es so besonders. Ich wäre auch für eine weitere Version in uni. Und am Saum evtl einen Volant?
    LG
    Martina

    Gefällt mir

    • formspielerins werke 4. Juli 2018 / 13:48

      Freut mich, dass es dir gefällt! Aber Volants kommen da garantiert nicht dran, das wäre zuviel. Man soll sich ja auf die Cutouts konzentrieren. Ich mache wegen der Saumweite eher einen vernünftigen Schlitz in der hinteren Mitte.

      Gefällt mir

  3. piek & fein 4. Juli 2018 / 17:55

    Ich schließe mich an und würde den Schnitt noch mal in einem unifarbenen Stoff nähen, damit die tollen Nähdetails richtig gut zur Geltung kommen. Der Ärmelschnitt ist ist wirklich schön!
    Liebe Grüße und einen schönen Sommer
    Julia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.